Aktivitäten

Engagierte Hilfe für Menschen in Not

Lions Club Ravensburg spendet über 20.000 Euro für verschiedene Unterstützungsprojekte

Ravensburg – Benachteiligten Menschen zu helfen ist Anliegen und Ziel des Lions Clubs Ravensburg. „Vor allem die Unterstützung und Förderung von Projekten, die Menschen in Not in Ravensburg und der Region zugute kommen, liegen uns am Herzen“, sagte Rolf-Uwe Becker, Vorstand des Vereins zur Förderung der caritativen Lionsziele e.V., bei einer Spendenübergabe zur Förderung von Sprachkursen für Flüchtlinge. Die Lions Mitgliederversammlung habe beschlossen, auch in diesem Jahr wieder insgesamt über 20.000 Euro für Menschen in Not zu spenden.

Einen Schwerpunkt bildete 2015 die Förderung der Integration und Unterstützung von Flüchtlingen, zum Beispiel bei der  Versorgung der Unterkünfte mit WLAN.

„Wir beteiligen uns am liebsten an Anschubfinanzierungen“, so Becker weiter. Bereits vor 20 Jahren habe der Serviceclub den Aufbau der Beratungsstelle Brennessel, Hilfe gegen sexuellen Missbrauch, mitfinanzieren können. Neben Brennessel erhielten wieder eine Vielzahl von Projekten eine finanzielle Förderung durch den Lions Club Ravensburg: Spendenschecks gingen an den TSB zur Förderung der Inklusion im Sport sowie von Sportangeboten für Flüchtlingskinder, an das Frauen- und Kinderschutzhaus für das Projekt „Sprachförderung“, an die Kinderstiftung Ravensburg für das „Vorlese-Netzwerk“ sowie an die Vesperkirche und das Kunstmuseum für das Projekt „Wegbegleitung zur Kunst“.

 

Die unterstützten Projekte 2016

„Ohne Spenden könnten wir das Projekt „Babylon – Sprachförderung von geflüchteten Menschen“ nicht durchführen, berichtete Roswitha Elben-Zwirner, Leiterin des Frauen- und Kinderschutzhauses in Ravensburg. Die Unterstützung vieler Ehrenamtlicher im Rahmen der Integration von Flüchtlingen ist dem Lions-Club Ravensburg ein großes Anliegen. Dank einer Spendensumme von    2.500 EUR an das DRK konnten Unterrichtsräume für Sprachkurse mit Whiteboards ausgestattet und Bildwörterbücher beschafft.

Auch das „Vorlesenetzwerk“ der Kinderstiftung Ravensburg erhielt finanzielle Unterstützung durch den Lions Club. Studien hätten gezeigt, wie wichtig Vorlesen für die kindliche Entwicklung sei. „Wir möchten die Freude am Vorlesen stärken“, berichtete Projektleiterin Angelika Eisenbeiß.

„Kunstwerke werden sinnlich und über die Gefühlsebene aufgenommen“, sagte Dr. Nicole Fritz, Leiterin des Kunstmuseums Ravensburg. Durch eine spezielle „Wegbegleitung zur Kunst“ soll insbesondere dem jungen Publikum ein neuer Zugang zur Kunst ermöglicht werden – eine wichtige Aufbauarbeit, die der Lions Club finanziell unterstützt. Im Kunstmuseum gebe es beispielsweise den Jugendkunstclub, dessen Teilnehmer sich einmal im Monat treffen, um eigene künstlerische Projekte zu verwirklichen oder auch um persönlich Künstlern zu begegnen. Ganz junge Kunstliebhaber seien im „MINI mal!“ willkommen.

Regelmäßig unterstützt der Lions-Club Ravensburg zahlreiche Schul- und Vereinsprojekte, wie Lions-Quest zur Lehrerfortbildung im Bereich Soziales Lernen sowie Klasse 2000 zur Gesundheitsförderung und Prävention an den Ravensburger Grundschulen.

Schwerpunkt der Hilfe vor Ort bildet ein Soforthilfefonds für spontane Einzelfallhilfen. In Kooperation mit Diakonie und Caritas  kann  Menschen in aktuellen Notlagen spontan und unbürokratisch geholfen werden.

Schließlich beteiligt sich der Ravensburger Lions-Club an internationalen Projekten gemeinsam mit dem Hilfswerk Deutscher Lions. So gingen im Rahmen des RTL-Spendenmarathons 1.000 €  an das Projekt Lichtblicke für Afrika. Auch für  Erdbebenopfer in Nepal wurde spontan Unterstützung gewährt.

Impressionen vom Maimarkt 2016